Photo: © Tom Wolf

Palmengarten

Das Blühende Leben: 150 Jahre Palmengarten

150 Jahre alt und nach wie vor ein Publikumsmagnet: Der Palmengarten im Herzen Frankfurts. Waren es in den Anfangsjahren des Gartens vor allem exotische Pflanzen – allen voran natürlich Palmen – die die Besucher:innen anlockten, ist es heute eine Vielzahl an Motiven: Die einen wollen das üppige Grün genießen, zwischen blühenden Beeten umherspazieren, die Seele baumeln lassen. Andere wollen bei Führungen und Vorträgen mehr erfahren über Pflanzen, ihre Herkunft, ihre Geheimnisse. Wollen um die Welt reisen, denn das kann man im Palmengarten an nur einem Tag. Binnen kürzester Zeit gelangt man beim Gang durch das Freiland und die teils historischen Schauhäuser von Arizona nach Madagaskar, in die Alpen, nach Chile, ja sogar nach Tasmanien. Und wieder andere schätzen den Palmengarten wegen seines vielfältigen Kultur- und Veranstaltungsprogramms.

In seinem Jubiläumsjahr schenkt der Palmengarten seinen Besucher:innen Gästen einen neuen Erlebnis-Ort: das Blüten- und Schmetterlingshaus. Dort tummeln sich tropische Falter. Dort nimmt die neue Ausstellung „Abgestaubt. Von Blüten und ihren Besuchern“ die Gäste mit in die Welt der Insekten, widmet sich deren Zusammenspiel mit den Pflanzen und erklärt, wie Bestäubung funktioniert und warum sie so wichtig ist.

Palmengarten→  https://www.palmengarten.de/de/

Photo: © Tom Wolf

Photo: © Tom Wolf